www.suedafrikaurlaub.net
   
Text Size

Addo Elephant Nationalpark

Fakten:

ElefantenWarzenschwein im Addo

Lage:

Ostkapprovinz

Fläche:

2.640 km²

Verwaltungsbehörde:

SanParks Südafrika

Einrichtungsdatum:

1931

Attraktionen:

Big 5; biologische Vielfalt an Flora und Fauna

Aktivitäten:

Safaris; Wanderungen

Tiere:

Big 5 ; besonders hohe Population an Elefanten; flugunfähiger Pillendreher-Mistkäfer; weltweit größte Brutkolonie von Kaptölpeln, zweitgrößte Brutkolonie Afrikanischer Pinguine

Der Addo Elephant Nationalpark liegt in der Ostkapprovinz, ca. 70 km nordöstlich in der Region des Sundays Rivers. Eröffnet wurde der Park 1931, als nur mehr 11 Elefanten in der Gegend lebten.

Inzwischen ist der Addo Elephant Nationalpark ein Ökosystem und beheimatet neben den „Big Five“ (Elefant, Nashorn, Löwe, Büffel, Leopard), die „Big Seven“ der afrikanischen Tierwelt (Elefant, Nashorn, Löwe, Büffel, Leopard, Southern Right Wal und den großen weißen Hai). Mit seinen ca. 450 Elefanten hat der Park die weltweit größte Elefantendichte.

Caution_zugeschnittenDer bestehende Park umfasst eine Größe von 164.000 ha, aber es bestehen Pläne, den Park in einen Mega-Park von 360.000 ha auszudehnen. Davon sollen alleine 120.0000 ha aus Marine Reservat besehen, die einige Inseln mit einschließen, auf denen die weltweit größte Brutkolonie von Kaptölpeln und die zweitgrößte Brutkolonie der afrikanischen Pinguine zu finden sind.

Den Besucher erwarten weiterhin eine Vielzahl von Antilopen, Zebras, Flusspferden, Hyänen, Warzenschweinen und andere kleinere und größere Tieren. Ausschau halten sollten Sie auch nach dem fast nur hier zu findenden „Flightless Dung Beetle“, ein flugunfähiger Pillendreher-Käfer.

Besonders für Besucher der Westkapprovinz lohnt sich ein Abstecher in die Ostkapprovinz, bietet sich hier doch die Gelegenheit freilebende Tiere in natürlicher Umgebung in einem malariafreien großen Naturreservat zu beobachten.

Elefanten3

Addo Nationalpark